Kieferorthopädie

„Schiefe Zähne“ sind nicht nur ein ästhetisches Problem. Man sollte auch bedenken,  dass eine optimale Kaufunktion einseitigen Abnützungen der Zähne sowie Erkrankungen des Kiefergelenks und des Zahnfleischs vorbeugt. Außerdem können optimal sitzende Zähne leichter gereinigt werden.

In der Regel ergeben sich Fehlstellungen des Gebisses während des Wachstums und hier speziell infolge des frühzeitigen Verlustes des „Milchgebisses“.

Normalerweise erfolgt eine kieferorthopädische Behandlung mit dem 9. bis 13. Lebensjahr. Viele Erwachsene müssen behandelt werden, da während des Jugendalters eine derartige Therapie unterlassen wurde.

Auf Kieferorthopädie wird in unserer Praxis besonders Wert gelegt. Wir arbeiten aber seit einigen Jahren mit der kieferorthopädischen Zahnpraxis Dr. Jonke zusammen wo in enger Zusammenarbeit mit unserer Praxis unsere Patienten erfolgreich kieferorthopädisch ergänzend betreut werden.

Verschiebungen durch Zahnlücken, eng stehende Zähne sowie Tief-, Offen- und Kreuzbiss sind nur einige Beispiele für Fehlstellungen, die wir in allen Altersstufen behandeln.

leistungen12.jpgZur Korrektur von Fehlstellungen werden meist auch als „Zahnspangen“ bezeichnete herausnehmbare und festsitzende Apparaturen verwendet.

Festsitzende Apparaturen kommen zum Einsatz, wenn schwierigere und umfassendere Zahnbewegungen erforderlich sind, da so die Zähne gezielter in die richtige Position gebracht werden können. 

Herausnehmbare (lockere) Apparaturen werden vorwiegend bei einfachen Korrekturen und zum Angleichen von Ober- und Unterkiefer während des Wachstums verwendet.

Eine Behandlung kann bis zu drei Jahre dauern. Eine Therapie bei Jugendlichen gilt meist erst dann als beendet, wenn alle bleibenden Zähne mit Ausnahme der Weisheitszähne durchgebrochen sind.

leistungen13.jpgIn den letzten Jahren hat sich die Anwendung in speziellen Fragestellungen mit der Invisalign Technik bewährt. Dabei können bei geringen Zahnfehlstellungen bzw. zum erhalten eingetretener Behandlungsergebnisse mit durchsichtigen Folien die über die Zähne gestülpt werden die Behandlung durchgeführt werden.

Dies hat den Vorteil dass eine beinahe unsichtbare Behandlungsmethode angewendet werden kann.

Der Nachteil ist daß eine sehr genaue Mundhygiene durchgeführt werden muss und dass die Tragzeiten der klarsichtigen Trageschiene genau eingehalten werden müssen.